Auch 2013 wurde die Zusammenarbeit zwischen Stiftung, Sparkasse und Freundeskreis Kurt Lehmann bei der Organisation von Ausstellungen fortgeführt.

Nach wie vor werden die Werke von Kurt Lehmann im Hauptstellengebäude der Sparkasse Staufen-Breisach in Staufen in einer Dauerausstellung präsentiert. Bei der Konzeption der Wechselausstellungen werden, soweit es möglich ist, auch Werke von Kurt Lehmann mit eingebunden.

In dem seit November 2011 von der Stiftung angemieteten Kurt-Lehmann-Raum innerhalb des Hauses der Modernen Kunst in Staufen-Grunern wurden in Wechselausstellungen neben den Werken Kurt Lehmanns auch andere regionale Künstler ausgestellt. Leider wurde die Anmietung dieses Raumes zum 31.01.2014 beendet.
Kooperationen bestehen nach wie vor mit der Heinrich-Schmid-Gruppe, dem Kunstkreis Radbrunnen in Breisach sowie Herrn Dieter Grether. Im Rahmen dieser Kooperationen erfolgt teilweise auch die Mit-Einladung des jeweiligen Interessentenkreises zu den angebotenen Veranstaltungen.  

Gemeinsam mit dem Freundeskreis Kurt Lehmann und der Sparkasse Staufen-Breisach wurde in der Zeit vom 22.04.2013 bis 23.06.2013 sowohl in den Räumen der Sparkasse als auch im Kurt-Lehmann-Raum im Haus der Modernen Kunst in Grunern eine Ausstellung von Werken des Bildhauers Matthias Dämpfle gezeigt.  

Entsprechend der grundsätzlichen Planung, in dem angemieteten Raum in Staufen-Grunern eine chronologische Ausstellungsreihe folgen zu lassen, erfolgte dann nachfolgend zur Ausstellung von Herrn Dämpfle ab dem 19. April 2013 die Präsentation von Werken von Kurt Lehmann aus den Dekaden von 1950 bis 1969.

Seit Juli 2013 werden in den Räumen des bekannten Staufener Café Decker eine größere Anzahl von Bronzen Kurt Lehmanns gezeigt. Mit der Präsentation der Werke in diesem Umfeld wurde ein neuer, erfolgreicher Weg beschritten. Im Rahmen einer Veranstaltung Anfang 2014 wurde auch die Öffentlichkeit über diese neue Ausstellung von Lehmann-Werken offiziell informiert.
 
Die Ausstellung mit Werken des Landschaftsmalers Hans Hahn, einem Zeitgenossen von Kurt Lehmann, wurde am 22. November 2013 im Kurt-Lehmann-Raum innerhalb des Hauses der Modernen Kunst in Grunern eröffnet. Dauer der Ausstellung war vom 25. November 2013 bis 31. Januar 2014. Dies war leider die vorerst letzte Ausstellung in diesen Räumen. Weiterhin werden aber im Haus der Modernen Kunst Bücher, Poster und weitere Artikel zum Kauf angeboten. Interessenten hatten und haben die Möglichkeit Nachgüsse anzufragen.

Der Freundeskreis Kurt Lehmann und die Sparkasse Staufen-Breisach haben am 22. Juni 2013 eine Fahrt nach Baden-Baden zum Museum Frieder Burda und zur benachbarten Kunsthalle organisiert. Gezeigt wurden Ausstellungen von Emil Nolde, „Die Pracht der Farben“ und Elizabeth Peyton, „Here she comes now“.

Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Freundeskreises Kurt Lehmann war die Exkursion nach Hannover. Hans-Peter Lehmann hatte die Einladung hierzu im Rahmen der Stiftungsratssitzung 2012 bzw. der Generalversammlung des Freundeskreises 2012 ausgesprochen. An zwei Tagen hat der Sohn von Kurt Lehmann die Teilnehmer u.a. zu zahlreichen Orten geführt, an denen Kurt Lehmann mit Werken im Stadtbild der niedersächsischen Landeshauptstatt präsent ist.

Erhalt und Pflege des Nachlasses, hier werden beispielsweise laufend Arbeiten an der Katalogisierung der Werke durchgeführt, gehören darüber hinaus nach wie vor zu den zentralen Aktivitäten der Stiftung.

Stiftung Kurt Lehmann          
Münstertäler Straße 2          
79219 Staufen i.Br.          
Telefon: 07633 812-7777          
E-Mail schreiben