Auch 2015 wurde die Zusammenarbeit zwischen Stiftung, Sparkasse und Freundeskreis Kurt Lehmann bei der Organisation von Ausstellungen fortgeführt.

Nach wie vor werden die Werke von Kurt Lehmann im Hauptstellengebäude in Staufen in einer Dauerausstellung präsentiert. Bei der Konzeption der Wechselausstellungen werden und wurden, soweit es möglich ist, auch Werke von Kurt Lehmann mit eingebunden.
Kooperationen bestehen nach wie vor mit der Heinrich-Schmid-Gruppe (Herr Guy), dem Kunstkreis Radbrunnen in Breisach sowie Herrn Dieter Grether. Im Rahmen dieser Kooperationen erfolgt teilweise auch die Mit-Einladung des jeweiligen Interessentenkreises zu den angebotenen Veranstaltungen.

Seit Juli 2013 werden in den Räumen des bekannten Staufener Café Decker eine größere Anzahl von Bronzen Kurt Lehmanns gezeigt. Mit der Präsentation der Werke in diesem Umfeld wurde ein neuer, soweit dies schon abzusehen ist, durchaus erfolgreicher Weg beschritten.

Nach wie vor werden in den Räumen des Hauses der Modernen Kunst in Staufen-Grunern Kurt Lehmann Skulpturen in einer Vitrine gezeigt. Die ausgestellten Skulpturen werden zum Kauf angeboten. Interessenten hatten und haben zudem die Möglichkeit, darüber hinaus weitere Nachgüsse anzufragen.

Anfang 2015 wurden über ein Fotolabor vorhandene Dias und Negative digitalisiert. Es konnten nun zusätzlich 455 Bilder digital archiviert und für zukünftige Projekte leicht zugänglich gemacht werden.

Am 7. November 2014 wurde nach den Sitzungen die Ausstellung „Bert Jäger – Malerei der 1960er Jahre, Walter Schelenz – Skulpturen“ in Verbindung mit Skulpturen von Kurt Lehmann eröffnet. Die Ausstellung wurde bis 5. Januar 2015 in den Räumen der Sparkasse Staufen-Breisach gezeigt.

Vom 6. Mai bis 3. Juni 2015 wurden Skulpturen und Zeichnungen von Kurt Lehmann in der Marktkirche von Hannover gezeigt. Umrahmt von mehreren Veranstaltungen, die von Hans-Peter Lehmann und Katharina Lehmann begleitet wurden, konnten die Exponate besichtigt werden.

Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Freundeskreises Kurt Lehmann war die Feier zum 110. Geburtstag von Kurt Lehmann am 31. August 2015. In einem Rundgang begleitet von Arno Herbener und Katharina und Hans-Peter Lehmann, wurden interessante Einblicke zu den aufgestellten Skulpturen in Staufen sowie zum Leben und Wirken des Künstlers gegeben. Der feierliche Höhepunkt war die Enthüllung der neu installierten Skulptur „Weiblicher Halbakt“ am ehemaligen Wohnhaus der Familie Lehmann am Bötzen in Staufen.

Am 13. November wurde nach den Sitzungen, Stiftungsrat und Hauptversammlung Freundeskreis, die Ausstellung „Virginia Glasmacher - Malerei“ in Verbindung mit Skulpturen von Kurt Lehmann eröffnet. Die Ausstellung wurde bis 5. Januar 2016 in den Räumen der Sparkasse Staufen-Breisach gezeigt.

Erhalt und Pflege des Nachlasses, hier werden beispielsweise laufend Arbeiten an der Katalogisierung der Werke durchgeführt, gehören darüber hinaus nach wie vor zu den zentralen Aktivitäten.

Stiftung Kurt Lehmann          
Münstertäler Straße 2          
79219 Staufen i.Br.          
Telefon: 07633 812-7777          
E-Mail schreiben